PROTOKOLL ÜBER UNSERE

 

 

 

ARBEIT

 

UNSERE JUNGE ORGENISATION STARTETE ENDE 2010 UND

 

WIR SCHAFFTEN ES EINEN KRANKENWAGEN UND 2 CONTAINER

 

NACH GHANA ZUSCHICKEN.

 

DER KRANKENWAGEN IST SEIT ÜBER EINEM JAHR IM EINSATZ.

 

DIE HILFSGÜTER VOM  CONTAINER HABEN WIR

 

SORTIERT UND VERTEILT.NUR PASSENDE KLEIDUNG WURDE

 

VERTEILT.

 

WIR HABEN ROLLSTÜHLE,GEHHILFEN UND KRÜCKEN SOWIE

 

4 KARTON BRILLEN VERTEILT.DIE BRILLEN BEKAMEN WIR VON

 

EINEM OPTIKER AUS ACHERN.

 

DIE MEDIZIN UND DAS VERBANDMATERIAL WAR SEHR

 

SCHNELL VERBRAUCHT DA WIR OFT 10 – 15 VERLETZTE (VOR

 

ALLEM KINDER) AM TAG HATTEN.

 

EINIGE KARTON MIT MEDIZIN UND VERBANDMATERIAL GABEN

 

WIR ZU EINEM MEDIZINER UND DEN REST IN DIE KLINIK.

 

ALLEIN BEI DER HAUPTVERTEILUNG GABEN WIR AN ÜBER 1000

 

MENSCHEN VERSCHIEDENE HILFSGÜTER .

 

ES WAREN z.B. ÜBER:  554 KERZEN,

 

                                         9897 KLEIDUNGSSTÜCKE,

 

                                         1041 PAAR SCHUHE,

 

                                           300 SCHULTASCHEN,

 

                                           175 TASCHEN ANDERER ART FÜR      

 

                                                   ERWACHSENE,

 

                                           709 TEDDYBÄREN,

 

                                           854 PUZZLE UND ANDERE SPIELE,

 

                                         1224 SPIELSACHEN,

 

                                                   UND UNZÄHLBARES GESCHIRR UND

 

                                                   BESTECK.

 

 

SCHREIBWAREN , JEDER ART SOWIE 6 COMPUTER GABEN WIR

 

AN KINDER UND SCHULEN.1 COMPUTER HABEN WIR FÜR

 

UNSERE ARBEIT IN GHANA ZUM BEARBEITEN UNSERER

 

ORGANISATIONS PAPIERE. WIR HABEN ETLICHE SPIELE

 

GEMACHT WO DIE KINDER AUCH PREISE BEKAMEN .

 

SO HAT BEI EINEM QUIZ ÜBER LIBERIA z.B. EIN MÄDCHEN

 

EINEN PC GEWONNEN.DAS WAR EIN RIESIGER PREIS WEN MAN

 

BEDENKT DAS IN GHANA SICH 1000 STUDENTEN EIN PC TEILEN

 

MÜSSEN(DAS MIT DEN 1000 STUDENTEN WURDE IM FERNSEH

 

GEBRACHT).

 

DIE HILFSGÜTER DIE WIR PER PAKET GESCHICKT HABEN UND

 

DIE HILFSGÜTER DIE IM KRANKENWAGEN WAREN WURDEN

 

DIREKT BEI DER ANKUNFT VERTEILT.

 

KINDERWAGEN,FAHRRÄDER,BEHINDERTEN-KINDERWAGEN

 

SIND ANGEKOMMEN UND VERTEILT WORDEN.

 

WIR HABEN EINE TOMBOLA VERANSTALTET MIT 777 PREISEN.

 

AN WEIHNACHTEN HABEN WIR FÜR ÜBER 70 KINDER

 

WEIHNACHTSGESCHENKE GEGEBEN FÜR MEHR KINDER  

 

REICHTE ES LEIDER NICHT.

 

MEHRMALS HABEN WIR IN DEN STRASSEN VOM CAMP

 

HILFSGÜTER VERTEILT MIT DEM SCHUBKARREN.

 

FÜR 2 KIRCHEN GABEN WIR KERZEN UND SONSTIGE

 

KIRCHEN GEGENSTÄNDE.DER GLAUBE IST DAS EINZIGE WAS

 

UNSER HILFSBEDÜRFTIGEN HABEN.

 

IN UNSERER WOHNUNG(WOHNUNG VON MEINEM MANN UND

 

MIR), WAREN TÄGLICH VON MORGENS MEIST AUCH ÜBER

 

NACHT KINDER.

 

DIE KINDER HABEN BEI UNS GESPIELT, GELERNT UND

 

GESCHLAFEN.

 

WIR WAREN WIE EINE FAMILIE FÜR DIE KINDER.

 

EIN JAHR LANG HABEN WIR FAST TÄGLICH TRINKWASSER AN

 

DIE KINDER VERTEILT UND ETLICHE SÄCKE REIS GEKOCHT.

 

DIE KARTONS MIT LEBENSMITTEL HABEN WIR VERTEILT ODER

 

WIE z.B. DIE ÜBER 100 PACKUNGEN SUPPE AUCH VERTEILT

 

ODER FÜR DIE KINDER GEKOCHT.

 

AUCH FÜR OBST UND KEKSE HABEN WIR VIELE MALE

 

GESORGT.

 

WIR HABEN EINE ÜBERDACHUNG GEBAUT WO DIE KINDER BEI

 

ZUVIEL SONNE ODER REGEN SICH AUFHALTEN,SPIELEN

 

UND LERNEN KONNTEN.

 

32 KINDER HABEN WIR FÜR 1JAHR KRANKENVERSICHERT.

 

4 KINDER KONNTEN WIR EINIGE ZEIT ZUR SCHULE SCHICKEN.


ALLE GELDER UND GEGENSTÄNDE GEHEN UND GINGEN AN DIE

 

AFRIKANISCHEN KINDER MIT IHREN FAMILIEN.

 

 

BELEGE UND BILDER ÜBER ALLES VORHANDEN!!!!!

 

 

HAMBURG,den 23.06.2012

 

 

 

DANIELA LAWAL IPAYE